loader
Letzten Neuheiten und Updates

Aktuell

  /    /  FSI power-tech ändert seinen Namen

FSI power-tech ändert seinen Namen

Presseerklärung

Das Ølholmer Unternehmen FSI power-tech ist der größte Hersteller von Baumstübbenfräsen in Europa. Jetzt ändern sie ihren Namen.

Bald werden sich die Bürger von Ølholm an einen neuen Namen an der FSI power-tech Fassade am Erhvervsparken 14 gewöhnen müssen: Der Hersteller von Baumstumpffräsen ändert seinen Namen in FSI Stump Cutters. Dies soll zeigen, dass sich das Unternehmen zu 100 Prozent den Baumstumpffräsen verschrieben hat.
– Unter unseren Mitbewerbern sind wir die einzigen, die nur Baumstumpffräsen herstellen, und das wollen wir mit unserem neuen Namen signalisieren, sagt COO Kim Schmidt.

Reise ins wilde Wachstum
Die Reise von FSI begann in Søndervang 1 in Ølholm, wo Henning Schmidt die erste Baumstumpffräsen entwickelte und baute. Heute verkauft FSI Stump Cutters weltweit und ist der mit Abstand größte Hersteller von Baumstumpffräsen in Europa. An der Adresse Erhvervsparken 14 werden Baumstumpffräsen in so großem Umfang hergestellt, dass das Unternehmen gerade sein Produktionsgebäude um 1.200 Quadratmeter Lagerfläche erweitern musste. Die Erweiterung erfolgt nur drei Jahre nach dem Bau eines 1.500 Quadratmeter großen Produktionsgebäudes. Mit anderen Worten: FSI Stump Cutters wächst, und das soll auch so bleiben.
– Wir haben uns das konkrete Ziel gesetzt, unsere Größe bis 2030 zu verdoppeln, und ein solches Wachstum braucht Platz”, sagt Kim Schmidt.

Festhalten an Ølholm
Obwohl die Produktion von Baumstumpffräsen eine extreme Nische ist, hat sich das lokale Unternehmen als ernstzunehmender Akteur auf dem Markt etabliert. Dennoch bleiben sie dem lokalen Leben in Ølholm und Umgebung verpflichtet.
– Wir haben viele Lieferanten in der Gemeinde Hedensted und arbeiten vorzugsweise mit lokalen Subunternehmern zusammen. Was wir vor Ort bekommen können, kaufen wir auch vor Ort. Das bietet große Flexibilität und einen guten, engen Dialog, sagt FSI-Produktionsleiter Michael Schmidt.

FSI Stump Cutters hat daher keine Pläne, Ølholm zu verlassen. Darauf weist die Fassade des Erhvervsparken 14 hin, die bald mit dem neuen Namen geschmückt sein wird – sowohl am Gebäude als auch auf einem neuen Schildermast.
– Unser neuer Name, unser neuer Standort und die Erweiterung unserer Produktions- und Lagerkapazitäten signalisieren nicht nur, dass wir weiter wachsen und uns entwickeln wollen, sondern auch, dass wir nicht weggehen werden. FSI power-tech gehörte nach Ølholm, und FSI Stump Cutters auch, sagt Michael Schmidt.

Fakten
– FSI Stump Cutters ist im Besitz von Henning Schmidt und seinen Söhnen Kim und Michael Schmidt und wird von ihnen betrieben.
– Das Unternehmen entwirft, entwickelt und produziert Stubbenfräsen für den professionellen Markt.
– Etwa 90 Prozent des Umsatzes stammen aus dem Exportgeschäft.

Weitere Informationen erhalten Sie bei
Kim Schmidt, Tel.: +45 92 444 448, E-Mail: [email protected]